Abweichungen der Netzfrequenz (2)

Häufigkeitsverteilung_NetzfrequenzAuch für den 04. Juli ist bei der Häufigkeitsverteilung der Frequenzen wieder eine leichte Verschiebung in den negativen Bereich zu erkennen (siehe auch „Abweichungen der Netzfrequenz„). Das ist insofern etwas verwunderlich, weil die Netzzeit gestern nicht mehr der Weltzeit voraus eilte und die Sollfrequenz wieder 50Hz betragen haben dürfte. Allerdings deckt sich meine Beobachtung mit den Werten der Frequenzanzeige von Swissgrid. Laut meiner Messung lag die Netzfrequenz gestern im Durchschnitt bei knapp 49,994Hz. Dadurch erhöht sich die Differenz der Netzzeit zur Weltzeit um ca. 10 Sekunden. Diese Zeitdifferenz war auch bei Swissgrid zu beobachten. Seit heute Nacht um 00:00 Uhr bis heute Mittag (12:45 Uhr) hat sich die Zeitdifferenz nochmal um weitere 6 Sekunden verschoben, für morgen ist also wieder ein Mittelwert unter 50Hz zu erwarten. Im Moment läuft die Netzzeit der Weltzeit um fast 17 Sekunden hinterher. Wenn das so weiter geht und die 20 Sekunden-Marke erreicht wird, wird die Sollfrequenz auf 50,01Hz angehoben und auf meiner Verteilungskurve müsste eine Verschiebung nach rechts zu sehen sein.

Abweichungen der Netzfrequenz

Histogramm_Netzfrequenz

Häufigkeitsverteilung der Netzfrequenz am 03. Juli 2013

Um einen Überblick über die Stabilität der Netzfrequenz und ihrer Abweichungen von 50Hz zu bekommen, gibt es jetzt ein Histogramm in dem die Verteilung der Frequenz des Vortages dargestellt wird. Eine Aktualisierung der Daten erfolgt kurz nach Mitternacht, für die Aktualisierung der Anzeige ist ein Reload der Seite nötig.

Die Histogrammanzeige befindet sich noch im beta-Stadium. Ich muss erstmal ausprobieren, ob es ein guter Weg ist, die von den Frequenzmessgeräten auf den Server übertragenen Werte für automatisierte Auswertungen zu nehmen, da es hier teilweise zu Verschiebungen, zu Ausfällen und sonstigen Übertragungsfehlern kommen kann. Auch die Skripte zur Erstellung der Daten müssen ihre Tauglichkeit noch beweisen.

Um für jeden Tag eine gut zu vergleichende Darstellung zu haben, ist der Frequenzbereich auf der x-Achse fest auf 49,85Hz – 50,15Hz eingestellt. Aus der Datenbank werden Werte von 49,80Hz – 50,20Hz berücksichtigt. Stärkere Abweichungen kommen eh so gut wie gar nicht vor. Und sollte es doch zu Auffälligkeiten kommen, dann werde ich diese „händisch“ aufarbeiten.

Die Verteilung der Netzfrequenz für den 03. Juli wirkt auf den ersten Blick etwas merkwürdig, da sie leicht „linkslastig“ ist. Der Grund für diese Verschiebung wird die Netzzeit sein. Der Mittelwert für diesen Tag liegt bei 49,988Hz, was bedeutet, dass die Netzzeit im Laufe des Tages um ca. 20 Sekunden zurück liegt. Die Netzzeit wird laufend mit der Weltzeit verglichen. Weicht die Netzzeit um mehr als 20 Sekunden ab, dann wird die Sollfrequenz von 50Hz um +/-10mHz verändert (siehe auch Frequenz- und Netzzeitanzeige bei Swissgrid). In den letzten Tagen eilte die Netzzeit der Weltzeit um einige Sekunden voraus, heute geht sie etwas hinterher. Deswegen ist die Verschiebung des Histogramms plausibel und es ist davon auszugehen, dass (mindestens) am 03. Juli die Sollfrequenz auf 49,99Hz gesenkt wurde, um die Netzzeit wieder der Weltzeit anzugleichen.